Multichannel-Marketing

Viele Wege führen zum Kunden

lesen

Die richtige Mischung: Abstimmung auf einer Tonanlage.
Die richtige Mischung: Abstimmung auf einer Tonanlage.

Multichannel-Marketing: Viele Wege führen zum Kunden

Nicht nur einen Werbekanal nutzen, sondern gleich mehrere, die aufeinander abgestimmt sind: Ohne Multichannel-Marketing läuft heutzutage fast nichts mehr. Ziel dabei ist es, den Konsumenten an möglichst vielen Touchpoints ein Markenerlebnis zu verschaffen.

Jeder kennt es, jeder macht es: Bevor sich ein Kunde für ein Produkt oder eine Dienstleistung entscheidet, informiert er sich online über das Unternehmen. Er klickt sich durch Websites oder Facebook-Profile, scrollt durch Blog-Beiträge und überfliegt Newsletter. Im digitalen Zeitalter findet der Austausch zwischen Unternehmen und Konsumenten jederzeit und auf unterschiedlichen Kanälen statt. Online sowie offline. Multichannel-Marketing berücksichtigt möglichst viele dieser Kommunikationskanäle und stimmt sie aufeinander ab.

Auch für Redact gehört Multichannel-Marketing zu den wichtigsten Kommunikationsdisziplinen. In Zusammenarbeit mit der Kommunikationsleitung des Kantonsspitals Baden (KSB) erstellt Redact den Content und streut ihn über Plattformen wie das KSB-Magazin, Blogs, Podcasts und Social Media. Das Konzept ist erfolgreich: So wurde im Mai 2019 in Hamburg das Multichanneling-Konzept des Kantonsspitals Baden für den «Best Of Content Marketing Award» mit Silber ausgezeichnet.

Vernetzung von Online und Offline: Das ist Multichannel-Marketing

Das Verbundmagazin «smart», das sich vierteljährlich mit Themen aus der Schweizer Strom- und Energiebranche auseinandersetzt, vernetzt seine Print-Ausgabe ebenfalls mit den digitalen Kanälen. In der «smart»-Ausgabe 03/2019 finden die redaktionellen Basis-Themen erstmals eine Fortsetzung im Web in Form von Videos, Scroll-Storys und Quiz.

Aktuelle Studien und Trendbarometer zeigen, dass ein rundum gelungenes Kundenerlebnis online und offline stattfindet. Die wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Multichannel-Marketing sind:

  • Touchpoints auf unterschiedlichen Kommunikationskanälen schaffen und diese miteinander verbinden
  • Auf jedem Kanal die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme schaffen
  • Resultate kanalübergreifend messen: Sie geben Auskunft über das Kommunikationsverhalten der Kunden

Um bei den verschiedenen Content-Inhalten nicht den Überblick zu verlieren, sorgt ein Content-Plan für den nötigen Überblick, definiert die Zielgruppen und vernetzt die verschiedenen Kanäle und Inhalte. Wie Content Marketing bei Redact funktioniert, lesen Sie in unserem Blog-Artikel In 5 Schritten zum Ziel: So geht Content Marketing.

Jeder Kanal für jeden Bedarf

Übrigens gehen andere Firmen noch einen Schritt weiter: Sie vernetzen all ihre Werbe- und Verkaufsplattformen. Die Kunden sollen überall einen Kauf tätigen können – unabhängig vom Kommunikationsweg. Im Vergleich zum Multichannel-Marketing ist im Omnichannel-Marketing ein umfangreiches Verzeichnis von kundenrelevanten Daten Voraussetzung. Dennoch verfolgen beide Methoden das gleiche Ziel: den Konsumenten ein gut vernetztes Angebot zu bieten, bei dem sie wählen können, welchen Kanal sie für Information, Interaktion oder Kauf nutzen möchten.

Andrea Hofstetter

Über den Autor

Andrea Hofstetter

Gross geworden im (Print-)Journalismus, liebt Andrea die deutsche Sprache und das Jonglieren mit Wörtern und deren Bedeutung. Bringt als Projektleiterin die Dinge auf den Punkt.

Weitere Storys