Multichannel-Marketing

Viele Wege führen zum Kunden

lesen

Die richtige Mischung: Abstimmung auf einer Tonanlage.
Tamara Tiefenauer, Redaktorin Redact

Schwarze Gürtel für Redaktorin Tamara

Seit Anfang 2019 verstärkt Tamara Tiefenauer die Redaktion von Redact. Die unauffällige junge Frau fällt durch filigrane Texte auf und durch ein Hobby, das man ihr auf den ersten Blick nicht unbedingt zutrauen würde.

«Tue alles, um eine Auseinandersetzung zu vermeiden. Kommt es aber trotzdem zum Kampf, so soll dein erster Schlag töten.»

Mit diesen zugegeben etwas martialischen Zeilen nähern wir uns Tamara Tiefenauer an. Es handelt sich dabei nicht etwa um eine Aussage oder gar eine Ansage unserer neuen Mitarbeiterin, sondern um einen vielzitierten Leitsatz aus der asiatischen Kampfkunst. Tamara macht Karate, seit sie acht Jahre alt ist. «Kraft, Geschicklichkeit und Geschwindigkeit faszinieren mich an diesem Sport», sagt sie. Und wie sieht’s aus mit einem mindestens klitzekleinen Sprützchen Aggressivität? «Darum geht es überhaupt nicht. Selbstbeherrschung und Konzentration stehen beim Karate im Vordergrund.»

Tamara hat sich in all den Jahren durch sämtliche Gürtelfarben hindurchgekämpft und ist nun beim zweiten Dan-Grad angelangt. Dem zweiten von insgesamt zehn schwarzen Gürteln. Da fehlen also noch acht bis zur kämpferischen Vollkommenheit, stellen wir fest. Kein Problem, liebe Tamara, bei uns bekommst du diese Gürtel, ohne einen Finger, geschweige denn eine Gegnerin zu krümmen.

Gürtel#3: Dialekt

Nur weil man aus dem Kanton St. Gallen kommt, klingt man noch lange nicht wie Matthias Hüppi oder Karin Keller-Sutter. Tamara hatte Glück: «Ich bin in Benken aufgewachsen. In der Linthregion sprechen wir einen anderen Dialekt als ennet dem Rickenpass.» Gott sei Dank.

Gürtel#4: Gesundheitsthemen

Von Allergischer Rhinokonjunktivitis bis zu Zystischer Fibrose: Tamara hat vor ihrem Engagement bei Redact einige Jahre für die Gesundheitsredaktion eines bekannten Konsumentenmagazins geschrieben. Sie ist also eine Art wandelndes Medizinlexikon, eines mit…

Tamara Tiefenauer, Redaktorin Redact

«Socken zu sortieren, finde ich überbewertet. Dazu bin ich definitiv zu faul.»

Tamara Tiefenauer, Redaktorin Redact
Tamara Tiefenauer

Gürtel#5: Praxiserfahrung

Es ist definitiv ein Vorteil, wenn man als Schreibende weiss, wovon man berichtet. Vor ihrem Kommunikationsstudium an der ZHAW hat Tamara die Fachmatura mit Schwerpunkt Gesundheit abgeschlossen. «Es gehörte zur Ausbildung, ein Jahr lang auf der Pflege in einem Spital zu arbeiten, das war sehr lehrreich.» Mit allem Drum und Dran, inklusive einiger Nachtschichten.

Gürtel#6: M&Ms vernichten

Die blauen seien die besten, sagt Tamara. Also die blauen Kügelchen in der gelben Packung. Also die «benussten» M&Ms. «Früher war’s öfters eine grosse Packung. Heute sind es vielleicht noch drei kleine pro Woche.» Übrigens: Die braunen mag sie nicht, was förmlich nach einem Blindtest schreit …

Gürtel#7: Nachhaltigkeit

Tamara ist Vegetarierin – also fast. Und sie verzichtet auf Flugreisen – also auch fast. Aber zweimal fast ist fast wie einmal ganz, finden wir, womit der nächste Gürtel überreicht wäre. «Natürlich werde ich künftig hin und wieder ein Flugzeug besteigen, aber heuer mache ich tatsächlich ein flugfreies Jahr. Anstatt zu fliegen, fahren wir mit den Velos von Genf nach Marseille.»

Gürtel#8: Bequemlichkeit

Heute sind sie rosa (rechts) und türkis (links), die Socken von Tamara. «Socken zu sortieren, finde ich überbewertet, dazu bin ich definitiv zu faul», sagt sie. Deshalb trägt sie meist zwei verschiedenfarbige Exemplare. Irgendwie nachahmenswert.

Gürtel#9: Leidenschaft fürs Schreiben

«Ich mag den ganzen Prozess des Schreibens. Vom leeren Blatt Papier über die Recherche bis zum fertigen Artikel.» Diese Leidenschaft ist in Tamaras Texten deutlich spürbar. Manchmal allerdings, wenn die zum Schreiben nötige Inspiration fehlt, harzt es auch bei ihr. Was dann? Siehe Gürtel#6 …

Fazit

Sie haben richtig gezählt. Wir kommen nun auf neun schwarze Gürtel. Wo bleibt der zehnte?, fragen Sie sich? Tja, den gibt’s vorerst nicht: Man soll sich schliesslich noch steigern können.

Luk Von Bergen

Über den Autor

Luk von Bergen

Schreibt alles: Storys, Songs, Gags. Für alle und für sich. Als grosser Tatort-Fan weiss er, wie man aus verdächtigen Informationen die richtigen Sätze und Botschaften ermittelt.

Weitere Storys